kontakt

Kunst im Architekturbüro

In den Räumen des Architekturbüros Seitz dokumentieren Plastiken, Zeichnungen und malerische Arbeiten den künstlerischen Wandel zweier Kunstpädagogen. Das Aschaffenburger Paar Sabina Grzywacz und Bernd Dörig entwickeln ihre künstlerische Position aus dem gemeinsamen Dialog und in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Materialien. So bedingen sich die ausgestellten Werkgruppen nicht nur inhaltlich, sondern auch formal. Den roten Faden bildet dabei der Dialog: Der von einem Künstler gegebene Anfangsimpuls wird vom Partner aufgegriffen und dabei weiterentwickelt hin zu einer neuen Arbeit, die wiederum zu einer Inspirationsquelle für den Impulsgeber wird.

Diese Interdependenzen nutzen Grzywacz und Dörig, indem sie bewusst gemeinsam Kunst machen und auf diese Weise ihre Beziehung zu sich und zu ihrer Umgebung reflektieren.

Auch die verwendeten Materialien und künstlerischen Zugänge spiegeln diesen Prozess: Grundlage ihrer Objektkunst sind dabei sowohl industriell hergestellte, als auch natürliche Materialien. Diese werden aus dem gewohnten Kontext gelöst, verfremdet und neu zusammengesetzt, um so beim Betrachter ein Gefühl von Vertrautheit zu erzeugen. Dabei unterlaufen die Künstler die Prinzipien des Kunstmarktes und hinterfragen kritisch die etablierten Wertkategorien.

Bildergalerie


Geflechte

GEFLECHTE  

Organische Strukturen aus blassweißen, industriellen Plastikbändern. Unzertrennbar miteinander verbundene Systeme, deren Flexibilität ihnen Lebendigkeit einhaucht.

Formate: Von 50cm x 50cm x 50cm bis 400cm x 200cm x 40cm
Material: Kabelbinder
Birken

BIRKEN  

Eine Symbiose von Zeichnung, Holzmaserung und Materialität. Spannungsvolles Gleichgewicht zwischen Naturalismus und Abstraktion.

Formate: Von 21,5cm x 19cm bis 240cm x 50cm
Material: Grafit auf Birke und Kiefernholzplatten
A.D.1493.O.L.

A.D.1493.O.L  

Raumzeichnungen aus Aluminiumdraht nach Kissenstudien von Albrecht Dürer aus dem Jahr 1493.

Formate: Von 45cm x 40cm x 5cm bis 50cm x 50cm x 5cm
Material: Aluminiumdraht
Papierarbeiten

PAPIERARBEITEN  

Collagen und Papierrisse, die zweidimensional angelegt, oftmals jedoch dreidimensional wirken sowie Bücherobjekte und Schnitte, die durch ihre reduzierte Farbigkeit und Materialität skulpturale Qualitäten entwickeln.

Formate: Von 52,5cm x 52,5cm x 4,5cm bis 250cm x 160cm x 25cm
Material: Papier und Bücher
o.T.

o.T  

Objekte aus zartrosa Garn umhäkelten Salamischeiben und Fleischbilder

Formate: Von 25,5cm x 25,5cm bis 122,5cm x 62,5cm
Material: Salamischeiben, Häkelgarn und Acrylmalerei
o.T.

o.T  

Filigrane, semitransparente Objekte.

Formate: Von 280cm x 120cm x 120cm bis 350cm x 150cm x 150cm
Material: Farbige PET Flaschen und Aluminiumrohr
o.T.

TROMPE-L’OEIL  

Hochwertige Unikatdrucke von Pflanzen, Blumen, Schmetterlingen und Insekten, welche in ihrer Morbidität an Vanitas – Stillleben erinnern.

Formate: variabel
Material: Fotodruck