Startseite Projekte Leistungen Büro Jobs Kontakt
Zurück zur Übersicht Übergänge

Balance und Asymmetrie

Bauherr Privat
Planungsziel individuell wohnen
Baujahr 2015

Von Außen nach Innen

Ein Grundstück im Baugebiet am Stadtrand – großzügig bemessen, aber mit einem kleinen Baufenster, das nicht groß genug war für ein individuelles und modernes Eigenheim mit Raum zur freien Entfaltung der 4-köpfigen Familie.

Wir planten das Haus dennoch über die Baugrenzen hinaus. Mithilfe einer Belichtungssimulation entwickelten wir ein asymmetrisches Dach, das die Lichtsituation in der Umgebung des Hauses positiv beeinflusst – und alle Beteiligten überzeugte, das Gebäude in seiner besonderen Form und Größe zu errichten.

Auch das Umfeld des Hauses beeinflusst seine Form. Die Erschließungsstraße im Süden und ein großer Garten im Norden erforderten eine sorgfältige Grundrissorganisation. Besonderes Augenmerk legten wir dabei auf die Gestaltung der Übergänge von den Außenbereichen zum Inneren des Hauses.

Zur Straße zeigt sich der Baukörper zurückhaltend und eher geschlossen. Keine Vorbauten stören das Erscheinungsbild. Eine großzügige Nische gliedert die Fassade. Sie empfängt mit ihrem überdachten Vorplatz die Besucher und bildet den Übergang vom öffentlichen Straßenraum hinein in das private Innere des Hauses. Eine Bank lädt ein, kurz zu verweilen und den Blick schweifen zu lassen.

Von Innen nach Außen

Im Inneren führt der Weg durch die Diele vorbei an einer kleinen Wandnische, sie leitet den Blick durch die Glasscheibe zum Feuerplatz, dem gemütlichen Zentrum des Wohnzimmers. Der Wohnbereich öffnet sich mit seinen raumhohen Schiebefenstern über die gesamte Nordfassade zum großen Garten. Über die großzügige Verglasung flutet das Tageslicht die Tiefe des Raums und auch die Abendsonne dringt bis in das Innerste des Hauses.

Die Küche bildet das Zentrum des Familienlebens. Ihr vorgelagert ist der überdachte Teil der Terrasse. Er kann zu allen Jahreszeiten genutzt werden und verbindet so das Innere mit dem Äußeren.

Das Wohnhaus bietet viel Raum zum Leben und die Möglichkeit, bei Bedarf im Erdgeschoss barrierefrei zu wohnen. Dafür kann das heutige Arbeitszimmer später einmal als Schlafraum genutzt und das Gäste-WC mit einer schwellenlosen Dusche nachgerüstet werden. Fein ausgearbeitete Details und die natürlichen Materialien Jura-Kalkstein und Eiche sorgen für eine wohnliche Atmosphäre.

Möchten Sie mit uns
Zusammenarbeiten?

Als Generalpartner gestalten hoch qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen große und kleine Bauwerke und erledigen alle baubegleitenden Dienstleistungen.

Zur Kontaktseite